Selbstlerntage

Selbstlerntage finden zu festgelegten Terminen zwischen den SET Aus- und Weiterbildungsmodulen statt. Dabei können die TeilnehmerInnen zu Fallbeispielen in einem geschützten Rahmen Methoden anleiten und Praxiserfahrung sammeln. Das Gelernte wird in kleinen Einheiten geübt, selbst Angebote entworfen und unter Supervision angeleitet und danach reflektiert. Es bestehen zwei Möglichkeiten der Teilnahme: als AnleiterIn unter Supervision und Feedback oder als TeilnehmerIn innerhalb des Settings eines Fallbeispiels.
Mindestens acht Selbstlerntage finden unter Anleitung und Supervision der DozentInnen in einer Lerngruppe statt. Nach Rücksprache mit der Ausbildungsleitung können zusätzliche Termine selbständig organisiert und durchgeführt werden. Die Dauer eines Selbstlerntages beträgt 8 Std. pro Tag.
Es kann auch ein Projekt in Kooperation mit dem Institut SISPA als Selbstlerntag anerkannt werden. Dies kann zum Beispiel eine Fachtagung sein, bei der die TeilnehmerInnen eine Methode innerhalb eines stattfindenden Workshops anleiten, mit anschließender Supervision durch die Workshop Leitung.

 

Teilnehmerkreis:

AusbildungsteilnehmerInnen der Aus und Weiterbildung SET
(mindestens 2 anleitende Personen)

Teilnahmegebühr: (ohne Unterkunft und Verpflegung)

  • als Anleiterin: 125,-€, inkl. MwSt ./Tag
  • als Teilnehmerin: 75 €, inkl. MwSt./Tag

Zeitraum je Termin: 10.00 -18.00 Uhr

  • 13.09.2020: Hunsrück

  • 25.-27.09.2020: Augsburg Projekt: Kongress „Erleben und lernen“

  • 06.-08.11.2020: Quellhof /Allgäu

 

In dieser Kategorie sind derzeit keine Termine registriert

nach oben